Skip to main content

Das “IMEX Policy Forum”: Die IMEX Group verkündet Umbenennung des prestigeträchtigen Forums für Politiker und Regierungsvertreter

Published 19th December 2017

policyforum

Eines der prestigeträchtigsten, ehrwürdigsten und einflussreichsten Foren der IMEX erhielt eine umfassende inhaltliche Neuausrichtung und damit auch einen neuen Namen: Aus dem ehemaligen „IMEX Politicians Forum“ wurde das „IMEX Policy Forum“.  Das Forum findet am Dienstag, den 15. Mai 2018 im InterContinenal Hotel statt, am ersten Tag der IMEX in Frankfurt.

Carina Bauer, CEO der IMEX Group, erklärt:
“Das Forum hat sich in den letzten 15 Jahren weiterentwickelt und die Namensänderung reflektiert diese Entwicklung in idealer Weise. Wir haben uns deshalb zur Umbenennung entschieden, weil die Veranstaltung nicht nur Politikern vorbehalten ist sondern ebenso politische Berater und Regierungsvertreter anspricht. Die grundlegende Idee dahinter ist es, die Veranstaltungs-Branche mit Entscheidungsträgern der politischen Ebene zum konstruktiven Austausch auf strategischer Ebene zu vernetzen.

Regierungen, Regionen und Städte können vielfach von diesem Austausch mit der Meeting-Industrie profitieren und wir wollen das Forum allen Beteiligten, die in der Städte- und Destinationsentwicklung involviert sind, öffnen. Das „Policy Forum“ wird somit auch künftig eine wesentliche Rolle darin spielen, die Partnerschaft zwischen der Veranstaltungs-Branche und Destinationen zu fördern und pflegen.“

Die IMEX kooperiert hierzu einmal mehr mit Professor Greg Clark, CBE, Chairman von The Business of Cities. Das Programm des nächsten „Policy Forums“ beinhaltet eine offene Diskussion und neue Workshop-Einheiten, die speziell für lokale, städtische und regionale Politiker und Städtevertreter entwickelt wurden.

Professor Greg Clark bemerkt: “Die Branche wächst – sie ist anspruchsvoll und werthaltig und bietet weitreichende und tiefgreifende Vorteile für eine Gastgeber-Destination. Interessant sind auch die engen Verbindungen zu anderen Branchen und die vielen Ansatzpunkte und Möglichkeiten für innovative und globale Branchenentwicklungen – gerade in unserer heutigen Zeit.“

Das „Policy Forum“ wurde entwickelt, um die folgenden fünf Kernbereiche umfassend und in einem globalen Zusammenhang zu diskutieren: Strategie, Interessensvertretung, Entwicklung, Engagement und Aufklärung. Die einzigartige und hochkarätige Veranstaltung bringt bis zu 40 politische Vertreter, darunter nationale und regionale Minister, mit ca. 80 Vertretern der Meeting-Branche zusammen. 

Die Teilnehmer werden dabei zum Austausch eigener Fallbeispiele und Erfahrungen zusammenkommen und erörtern, welche Vorteile eine Investition in Konferenzen und Veranstaltungen für eine Region bringt und wie diese optimal genutzt werden kann. Diese Vorteile reichen von positiven Effekten auf dem Arbeitsmarkt über neue Möglichkeiten in der Aus- und Weiterbildung bis hin zu wissenschaftlichen und kulturellen Entwicklungen.

Aktuelle Trendthemen werden die Agenda des Forums zusätzlich anreichern, darunter „Over-Tourism“ (ein „zu viel“ an Tourismus), politische Instabilität, Sicherheit, Innovation und Wissenshubs.
 
Das Forum fand in 2003 erstmals statt und etablierte sich seitdem zu einer wichtigen Schnittstelle zwischen der Veranstaltungs-Branche und Regierungen. Im Verlauf der Jahre nahm das Forum einen wesentlichen Stellenwert im pro-aktiven Austausch zwischen der Entwicklung von Ländern, Destinationen, Regionen und der Meeting-Industrie ein und diente zunehmend als Ideentreiber und Plattform für den konstruktiven Austausch dieser Bereiche. Unter den Organisationen, die das Forum in den letzten Jahren besucht haben, sind das isländische Handels- und Wirtschaftsministerium, das Ministerium für Handel, Tourismus und Großveranstaltungen, New South Wales, das ukrainische Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Handel, die japanische nationale Tourismus-Organisation, das Büro des Ministerpräsidenten von Tansania, sowie ein Mitglied des schwedischen Parlaments.

Das „IMEX Policy Forum“ wird in Kooperation mit dem European Cities Marketing (ECM), der International Congress and Convention Association (ICCA) und der International Association of Convention Centres (AIPC) unter der Schirmherrschaft des Joint Meetings Industry Council (JMIC) organisiert.
Regierungsvertreter, Regierungsberater und Politiker sind eingeladen, das „IMEX Policy Forum 2018“ zu besuchen. Die Registrierung ist ab Januar 2018 geöffnet: www.imex-frankfurt.com/whats-on/policy-forum

ENDE

Notes to editors

Die IMEX in Frankfurt 2018 findet auf dem Messegelände Frankfurt vom 15. bis 17. Mai 2018 statt. Am Montag, den 14. Mai findet der „EduMonday“, ein Tag voller Aus- und Weiterbildung zu den wichtigsten Trends und Branchenthemen statt.
de.imex-frankfurt.com

Die IMEX America 2018, America’s worldwide exhibition for incentive travel, meetings & events, findet vom 16. bis 18. Oktober im Sands Expo and Convention Center at The Venetian® | The Palazzo® statt. Am 15. Oktober findet der Smart Monday, powered by MPI, statt.
www.imexamerica.com

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Tanja Knecht
[email protected]